InnoScheck.RUHR

Beratung:

Ansprechpartner:

Karlheinz Thom
Innovationscoach
0231/502-9258
thom@regionruhr.de

Dr. Peter-Christian Zinn
Innovationscoach
0234/61063-154
zinn@regionruhr.de

Ihr Schlüssel zu den RegionRuhr-Kompetenzen

Wir stellen Ihnen eine moderne Art der Förderung mit speziellem Fokus auf Innovationsförderung und die Gestaltung digitaler Produktionsprozesse zur Verfügung. Der InnoScheck.RUHR ermöglicht Ihnen mit minimalem Aufwand, kostenlosen Zugang zu unserem professionellen Consultingnetzwerk.

Im Beratungsgespräch mit einem unserer Innovationscoaches formulieren Sie gemeinsam ein Technologieprojekt für Ihr Unternehmen. Um dieses effektiv anzugehen bietet der InnoScheck.RUHR die optimale Starthilfe. In Abstimmung mit Ihnen werden geeignete Spezialisten auf dem angefragten Fachgebiet identifiziert und um ein Angebot gebeten. So können Sie kostenlos, unbürokratisch und zeitnah auf externe Expertise in Form von Beraterstunden zurückgreifen. Diese haben einen Gesamtwert von bis zu 5.000 Euro. In der Regel erfolgt innerhalb eines Monats nach der Beantragung des InnoScheck.RUHR bereits die Auftragserteilung an den Berater.

Relevante Beratungsinhalte können hierbei zum Beispiel sein:

  • Potenzialberatung „Industrie 4.0“
  • Technologiespezifische Fachberatungen, Recherchen, Expertisen und Studien
  • Technologietransferdienste
  • Machbarkeitsanalysen
  • Marktrecherchen und Markterschließungsstrategien
  • Betriebs(führungs)beratung, Prozessanalysen
  • Umweltverträglichkeitsprüfungen
  • Beratung bei der Nutzung relevanter (DIN-) Normen
  • individuell auf Ihre Unternehmenssituation bezogene Projekte

Gerne informieren unsere Innovationscoaches  Sie persönlich und individuell zum InnoScheck.RUHR oder vereinbaren direkt einen Termin mit Ihnen für das Innovationscoaching.

Unterlagen zum Innoscheck.RUHR:

Für Antragssteller:

Für Berater:

Wichtiger Hinweis:

Die Beantragung eines InnoScheck.RUHR ist nur nach vorhergehender Beratung durch einen unserer Innovationscoaches möglich.

„In|Die RegionRuhr 4.0: Kompetenznetz Digitale Produktion“ ist ein Kooperationsprojekt der Wirtschaftsförderungen und Kammern der Standorte Bochum, Dortmund, Hagen, Herne sowie des Ennepe-Ruhr-Kreises und wird vom Land Nordrhein-Westfalen unter Einsatz von Mitteln aus dem europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) gefördert.