Business 4.0 OWL – KMU Handlungsleitfaden für Digitalisierung verfügbar

06 Feb

Business 4.0 OWL – KMU Handlungsleitfaden für Digitalisierung verfügbar

Im Rahmen des Projektes „Business 4.0 OWL – Neue Geschäftsmodelle und Wertschöpfungsketten mit Informations- und Kommunikationstechnologien“ wurden gemeinsam mit Unternehmen aus Ostwestfalen-Lippe digitale Strategien erarbeitet. Zu den Projektbeteiligten zählen der Lehrstuhl für Dienstleistungsmanagement und der Software Innovation Campus (SICP) von der Universität Paderborn sowie InnoZent OWL e.V. Das Projekt wurde aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) sowie vom Land NRW gefördert.
Die Ergebnisse sind nun als detaillierter Handlungsleitfaden verfügbar, der kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) konkrete Ansatzpunkte und Werkzeuge für die digitale Transformation liefert. Entstanden ist dieser auf Basis einer quantitativen Studie mit 246 Unternehmen aus 22 Branchen sowie einer begleitenden qualitativen Interviewstudie. Daraus ergaben sich fünf Fokusfelder mit Digitalisierungsbedarf: digitale Fähigkeiten und Ressourcen, digitale Prozessverbesserung, digitale Lieferantenanbindung, digitales Kundenmanagement und digitaler Kundenkontakt.

Der Leitfaden bietet KMU Lösungsempfehlungen als Antwort auf häufige Problembereiche und Unterstützung bei der Ableitung von individuellen Digitalisierungsmaßnahmen. Paderborns Bürgermeister, Michael Dreier, betont: „…ein sehr wichtiger und guter Handlungsplan […], den wir aus Sicht der Stadt Paderborn unterstützen und begrüßen.“

Den Leitfaden finden Sie Handlungsleitfaden_Digitalisierung_Business4.0_Projekt.