Nächstes Branchentreffen „Wirtschaft trifft Wirtschaft“

Nächstes Branchentreffen „Wirtschaft trifft Wirtschaft“

Risse entdecken, während sie entstehen

Prozessanalyse und Prozessoptimierung in der Risserkennung durch Hoch-Frequenz-Impuls-Messung (HFIM) 

Mittwoch, den 20. März 2013
17.00 – 19.30 Uhr bei der
QASS GmbH  I  Schöllinger Feld 28  I  58300 Wetter

Im Mittelpunkt des nächsten Branchentreffens steht die Hoch-Frequenz-Impuls-Messung – eine Methode, die es zulässt, während des laufenden Produktionsprozesses frühzeitig Risse zu erkennen.

Aber was konkret verbirgt sich dahinter? Warum sollte ich mich als produzierendes Unternehmen damit befassen? Wie kann ich es erreichen, bei Fehleraufkommen rechtzeitig gegenzusteuern, ohne die Produktion dabei zu stoppen? Und, sind die Methoden auf unterschiedlichste Werkstoffe und Materialien übertragbar?
Um die Potenziale zu diesem Thema für die regionale Wirtschaft zu erschließen, laden das Netzwerk In|Die RegionRuhr und als Gastgeber die QASS GmbH zum dritten regionalen Treffen in 2013 ein:

  • Erfahren Sie „aus der Praxis für die Praxis“, an welchen konkreten Beispielen rechtzeitige Risserkennung sinnvoll und vor allem kostensparend ist und wie diese Methode im eigenen Unternehmen implementierbar ist.
  • Tauschen Sie sich mit Entscheidungsträgern anderer Produktions-unternehmen auch aus anderen Regionen über Chancen, Potenziale und Kooperationsmöglichkeiten aus.
  • Erfahren Sie, welche neuen Wege in der Produktionswirtschaft am Standort möglich sind und warum Unternehmenskooperationen aktueller sind denn je.

Neben Beispielen aus der Praxis steht der Erfahrungsaustausch mit anderen Unternehmen im Mittelpunkt der Veranstaltung.

Um eine intensive Diskussion zu ermöglichen, ist die Teilnehmerzahl begrenzt. Bitte senden Sie daher Ihre Anmeldung bis zum 14. März 2013 an veranstaltungsmanagement@regionruhr.de oder nutzen Sie die Möglichkeit der Faxanmeldung.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und eine interessante und ergebnisreiche Veranstaltung.

Nähere Informationen finden Sie zudem hier:

Agenda zur Veranstaltung