Neues Geschäftsmodell dank digitaler Strategie – Die GAB Gabelstapler-Vertrieb GmbH setzt verstärkt auf digitale Vertriebs- und Schulungsinstrumente

11 Mai

Neues Geschäftsmodell dank digitaler Strategie – Die GAB Gabelstapler-Vertrieb GmbH setzt verstärkt auf digitale Vertriebs- und Schulungsinstrumente

1989 gegründet, ist die GAB Gabelstapler-Vertrieb GmbH Rhein-Ruhr seit jeher Spezialist für Flurförderfahrzeuge. Als Service- und Vertriebsunternehmen setzte GAB zunächst auf den Vertrieb von Gabelstaplern und dazugehörige Serviceangebote. Dabei konzentrierte sich das Unternehmen zu Beginn auf den Vertrieb von Großgeräten in Häfen sowie an Kommunen und Großunternehmen, später auch auf den Vertrieb von Gabelstaplern mit einer geringeren Tragfähigkeit.

Erweitert wurde das Geschäftsmodell der GAB Gabelstapler-Vertrieb GmbH im Jahr 2002 durch die Stapler-Schule. Die Durchführung von Trainings für Service-Monteure, Vertriebsmitarbeiter, Lagerarbeiter und Logistiker entwickelte sich rasch zu einem wichtigen Standbein des Unternehmens. Zukünftig möchte die GAB Gabelstapler-Vertrieb GmbH ihr Geschäftsmodell verstärkt auf dieses Geschäftsfeld ausrichten. Dazu hat sie im Rahmen eines InnoScheck.RUHR-Projektes in Zusammenarbeit mit W&S Weber und Strotmann eine digitale Strategie zur Neupositionierung am Markt entwickelt. So sollen neue Kundensegmente erschlossen werden, um das volle Potenzial der Trainingsangebote ausschöpfen zu können. „Zentrale Fragestellungen, die wir dazu erarbeitet haben, lauten: ;Welche Zielgruppen sollen mit der digitalen Strategie erreicht werden?‘ und ,Welche Botschaft soll über digitale Kanäle vermittelt werden?‘“, erklärt Geschäftsführer Thomas Struck.

Neben den vertriebsorientierten Aspekten der digitalen Strategie sollen zukünftig auch konkrete digitale Instrumente bei Schulungen und im Kundenkontakt zum Einsatz kommen. So ist es geplant, Absolventen bzw. deren Betriebe vor Ablauf der jährlichen Frist digital an die gesetzlich vorgeschriebene Unterweisung zu erinnern. Auch das Trainingskonzept soll digitalisiert werden. Angedacht ist die Einführung von digitalen Lernmethoden und –instrumenten sowie einer Prüfungs-App. Der InnoScheck.RUHR hat es dem Unternehmen ermöglicht, die notwendigen Kunden-, Markt- und Wettbewerbsanalysen für die geplante Erneuerung des Geschäftsmodells durchzuführen. Der Geschäftsführer der GAB Gabelstapler-Vertrieb GmbH betont dabei, dass mit dem InnoScheck.RUHR ein wichtiger Grundstein gelegt wurde. „Der InnoScheck.RUHR hat es erst ermöglicht, eine Kundenstruktur zu erarbeiten und die Erwartungen der zukünftigen Kunden zu ermitteln. Die Zusammenarbeit mit der Agentur Weber & Strotmann verlief exzellent und ist Grundlage für das abschließende wertvolle Ergebnis. Mit dieser Arbeit können wir jetzt in die Umsetzung starten. Mit dem InnoScheck.RUHR konnten wir die Möglichkeiten der Branche aufzeigen und die damit verbundenen Fallstricke für eine Umsetzung im Vorfeld klären und ausräumen. Wir freuen uns jetzt auf die Umsetzung“, so Herr Struck.