Optimierte Produktionsprozesse durch digitale Simulation bei der M+S Silicon GmbH & Co. KG

06 Mrz

Optimierte Produktionsprozesse durch digitale Simulation bei der M+S Silicon GmbH & Co. KG

Die M+S Silicon GmbH & Co. KG bildet den Ursprung der M+S Gruppe. Als Kompetenzpartner in der Silikonfertigung ist das Unternehmen Spezialist bei der Herstellung von Extrudaten, Eckenvulkanisationen und HTV-Formteilen, die in jedem gewünschten Farbton und auf der Grundlage von individuellen Mustern, Datensätzen oder Zeichnungen gefertigt werden.

Erste Gespräche zwischen M+S Silicon als regionalem Produktionsbetrieb und der RegionRuhr zum Thema Digitalisierung verliefen seitens des Unternehmens noch abwartend. Die zündende Idee eines konkreten und für das Unternehmen äußerst effektiven Digitalisierungsprojektes entstand im Rahmen der regionalen Netzwerkarbeit des In|Die RegionRuhr Innovationscoaches, indem er M+S Silicon mit der IANUS Simulation GmbH in Kontakt brachte. Die besonderen Synergieeffekte für das silikonverarbeitende Unternehmen M+S ergaben sich durch die spezialisierte Erfahrung und praktische Kompetenz der IANUS GmbH bei der Berechnung und Simulation mit Hilfe ganz spezieller Algorithmen, insbesondere für zähfließende Materialien wie Silikonkautschuk. Das Ziel dieser Strömungssimulationen ist es, die Werkzeuge optimal auszulegen und mit Hilfe der berechneten Parameter allgemeine Auslegungsrichtlinien zu entwickeln. Durch die Unterstützung des Innovationscoachings und des zusätzlichen Förderinstrumentes InnoScheck.RUHR wurde im Hause M+S erstmals die CFD-Simulation zur Optimierung eines komplexen Extrusionswerkzeugs angewendet. Der Mehrwert dieses InnoScheck.RUHR-Projektes waren eine deutliche Verringerung der Bemusterungsschleifen zum Serienanlauf und eine Materialersparnis des Werkstoffs Silikon. Dementsprechend konnten die Stillstandzeiten der Maschinen erheblich verringert werden und der Nacharbeitsaufwand im Werkzeugbau auf ein Minimum reduziert werden. Zudem bietet sich zukünftig die Möglichkeit, individualisierte Produkte in sehr kleiner Stückzahl rentabel herzustellen, was dem Grundgedanken von Industrie 4.0 entspricht.

Hier geht es zum Projekt-Film