Veranstaltung: Zerspanen im modernen Produktionsprozess

Veranstaltung: Zerspanen im modernen Produktionsprozess

Fachgespräch zwischen Industrie und Hochschule

Aktuell befindet sich die Produktionstechnik in einem Spannungsfeld, das durch steigende Energiekosten, sinkende Stückzahlen, Einsatz von leistungsfähigeren Werkstoffen und zunehmende Qualitätsanforderungen geprägt ist. Für die produzierenden Unternehmen ist es deshalb besonders wichtig, sich über neueste Entwicklungen im Bereich der Werkzeuge, Verfahren, Maschinen und Prozessgestaltungen zu informieren. Gerade in
Zeiten der wirtschaftlichen Konsolidierung hilft die Einführung neuer technologischer Entwicklungen, den hohen Anforderungen im globalen Wettbewerb gerecht zu werden.

In Fortsetzung der Tradition der Fachgespräche am Institut für Spanende Fertigung der TU Dortmund findet am 10. 11. September 2013 die Tagung „Zerspanen im modernen Produktionsprozess“ statt. Im Rahmen der Veranstaltung werden zahlreiche Fachvorträge aus Industrie und Forschung präsentiert, die durch eine Vielzahl von praktischen Vorführungen im Versuchsfeld ergänzt werden. Es werden Lösungen für die effiziente Bearbeitung von höherfesten Stählen und Titanlegierungen, neue Hochleistungsverfahren, Entwicklungen im Bereich der Kühlschmierstoffe und kryogenen Prozesskühlung sowie im Bereich der Simulation zur Absicherung der Prozessgestaltung vorgestellt. Die Abendveranstaltung bietet darüber hinaus vielfältige Gelegenheiten zum Erfahrungsaustausch über aktuelle Trends in der spanenden Fertigung.

Den Flyer zur Veranstaltung finden Sie hier.